Oli zu Besuch in der Shine School

Oliver ist am 1. März 2019 zusammen mit Karin und Thomas, alten Freunden aus Basel und ekwal-Mitgliedern der ersten Stunde, von Zürich nach Kenia aufgebrochen. Der zweite Besuch von Oliver innerhalb eines Jahres stand an und die Vorfreude war umso grösser. Im Vorfeld haben wir von Director Daniel bereits vernommen, dass die Shine School stetig am wachsen ist und sich die Anzahl Schüler bei sagenhaften 260 eingependelt hat, 100 Kinder mehr als noch vor einem Jahr. Der gute Ruf der Shine School hat sich herumgesprochen. 

b9077f81-03ec-456f-8a69-dec124a4f46f.jpg

Nach zwei Reisetagen mit Übernachtung in Nairobi und 8stündiger Zug-, Taxi- und TukTuk-Fahrt nach Mombasa, ist das illustre Dreiergrüppchen schliesslich in Ukunda gelandet. Karin und Thomas waren überwältigt von den vielen Eindrücken und Oliver war erfreut, nach bereits einem Jahr wieder zurück in Ostafrika zu sein. Wo vor 11 Monaten noch Busch war, steht heute die Shine School mit drei permanenten Schulzimmern und den provisorischen Schulzimmern, die nach und nach den neuen Gebäuden weichen werden. Was für ein schöner Fortschritt! 

 
a50e9140-d49d-4d64-8193-ff76556d455a.jpg
853976fb-b7a1-46b8-ab37-46c69f56667f.jpg

Während drei Tagen verbrachten die drei viele Stunden an der Schule, trafen sich immer wieder mit dem Schuldirektor Daniel und konnten Pascale, Dolly und Philippe von Sunshine4Kids kennenlernen, welche mit ihrer belgischen Charity-Organisation ebenfalls vor Ort aktiv Schulen unterstützen. Sie plauderten mit den Lehrern und den Bauarbeitern. Blödelten mit den Kindern rum. Halfen beim Vermessen der neuen Klassenzimmer. Verhandelten mit Mugendi dem Bauunternehmer. Dokumentierten fleissig. Verteilten gerecht die mitgebrachten Kleider und Schuhe. Und trafen Susan und Dan, welche in der Gegend ein Recycling-Start-Up betreiben. Abends waren Karin, Thomas und Oliver erschöpft und gleichzeitig unglaublich glücklich, weil es beeindruckend ist, was alles in wenigen Tagen erreicht werden kann, wenn alle am gleichen Strang ziehen. 

 
Bauleiter Mugendi, Daniel, Oliver und Philippe von Sunshine4Kids vermessen das Gelände

Bauleiter Mugendi, Daniel, Oliver und Philippe von Sunshine4Kids vermessen das Gelände

Die Shine Kids üben für einen Sportwettbewerb, der jährlich stattfindet.

Die Shine Kids üben für einen Sportwettbewerb, der jährlich stattfindet.

Daniel hat entschieden, dass er die Schulgebühren solidarisch teilt. Durch private Spenden und Schulpatenschaften generiert er Mehreinnahmen, welche er dann zum Tilgen der Schulgebühren von Waisenkindern und alleinerziehenden Müttern nutzt, welche die 1000ksh monatlich nicht aufbringen können. 1000ksh sind umgerechnet 10 Franken! Ein löbliches System, welches wir in aller Form unterstützen und den Ärmsten in der Gesellschaft zugute kommt. 

 
Gerade die jüngeren Kinder freuen sich über jeden Besuch an der Shine School

Gerade die jüngeren Kinder freuen sich über jeden Besuch an der Shine School

Ein Erwachsener und vier Kinder auf einem Motorrad? In Kenia kein Problem.

Ein Erwachsener und vier Kinder auf einem Motorrad? In Kenia kein Problem.

Nach einer knappen Woche in Ukunda trennten sich unsere Wege. Thomas und Karin gingen auf Safari und Oliver nahm den Kilimanjaro in Angriff. Unser Aufenthalt hat wieder so viel bewirkt – zum einen für die Schule und die Kinder und zum andern für uns selbst. Einmal mehr haben wir realisiert, in was für einem Überfluss wir leben und wie einfach es für uns ist etwas zu unternehmen, damit die Welt ein Stück gerechter wird. 

 
Verein ekwal